Fahrabzeichen

Fahrabzeichen FA 5

Praktisches Fahren:

Sachgemäßes Aufschirren und Anspannen sowie Ausspannen und Abschirren eines Ein- und/oder Zweispänners
Richtiges Auf- und Absteigen mit vorschriftsmäßigem Abmessen der Leinen und Leinenverschnallung bei Ein- und/oder Zweispänner
Fahren und Beherrschen eines Ein- und/oder Zweispänners in Schritt und Trab mit vorschriftsmäßiger Leinen- und Peitschenführung geradeaus, in Wendungen auf einem Platz, im Gelände und im Verkehr

Theorie:

Kenntnisse im Bereich der Fahrlehre, des Fahrlehrgerätes
Tierschutzgesetz, Transport, Straßenverkehrsrecht, Haftung/Versicherung, Grundzüge der LPO (Leistungs-Prüfungs-Ordnung – Grundlagenwerk für Turniere)
Unfallverhütung, Sicherheit von Kutsche und Geschirr
Bodenarbeit: Rückwärtstreten lassen, Dreiecksvorführung oder Führen analog GHP/Verfassungsprüfung, Grundsätze zur Sicherheit beim Verladen und Mithilfe beim Verladen

Voraussetzungen:

  • Mitgliedschaft in einem Pferdesportverein (FN)
  • Besitz des Basispass
  • Teilnahme am Vorbereitungslehrgang
  • Kein Mindestalter jedoch geistige und körperliche Eignung zur selbständigen Führung eines Gespanns.
  • Jugendliche unter 18 Jahren dürfen nach bestandener Prüfung nur in Begleitung eines Erwachsenen fahren, der mindestens das FA 5 besitzt.

Empfohlene Literatur:

Richtlinien für Reiten und Fahren, Band 5 „Fahren“, FN-Verlag, ISBN 9783885427254

Kutschenführerschein – Sicheres Gespannfahren im Straßenverkehr: Die Kutschenführerscheine A – Privatperson
FN-Verlag, ISBN 978-3885427087